Haupteingang zur Wohnküche.

 Die eichene Eingangstür ebenso die alte Sonnenuhr stammen noch aus der Anfangszeit des Hauses und sind eine antike Rarität. Der Eingang ist inzwischen mit einem Windfang (innen) vor dem Eindringen kalter Luft im Winter geschützt.
Der Porcho (Laubendach) mit seinen Kletterpflanzen spendet in der heißen Jahreszeit Schatten und Kühle.
Viele Einwohner des nahe gelegenen Ortes wissen noch Geschichten ihrer Großeltern von dieser traditionellen "Possessió" zu erzählen.

Zum Navigieren klicken Sie bitte auf das gewünschte Stichwort im Inhaltsverzeichnis oder auf die "Eselsohren": Oben für zurück und unten zur nächsten Seite.

Eingangstreppe zur Finca

Zum großen Hof und Haupteingang führt die kurze Steintreppe vom Zufahrtsweg durch dichte Lavendelbüsche. Dieser zum Verkauf stehende Teil der Finca liegt abgekehrt vom Nachbar-Teil. Die Finca ist von Büschen, Bäumen, Kakteen und Blumen gesäumt und hat großzügige Flächen mit Terrassen, Außendusche und romantischen Felsen. Um das Haus herum erstrecken sich ca. 40000 qm begehbares Land, das Vögeln und kleineren Wildtieren Schutz gibt. Dem Besitzer lag vor allem der Erhalt der natürlichen, zauberhaften Umgebung am Herzen.

Seite 3